Hier sieht man das Logo des Grazer Startups Bautastisch

Bautastisch – Die Zukunftsplattform der Baubranche

Pünktlich zum Wochenende stellen wir ein neues Startup Unternehmen aus Graz vor. Die Rede ist vom Unternehmen Bautastisch. Die Gründer und Geschäftsführer Daniela Petrova und Manuel Marx starteten das Projekt Bautastisch im August 2016, mit dem Ziel eine Plattform zu erstellen, welche es Nutzern ermöglicht,

Auf diesem Bild sin die Sessel des österreichischen Startups GDform zu sehen

GDform – Das Geheimnis ist 10°

In den letzten Wochen haben wir uns ausschließlich mit Unternehmen beschäftigt, welche bei einer sehr bekannten Startup Show gepitcht haben. Heute aber befassen wir uns mit dem oberösterreichischen Startup GDForm, gegründet im November 2016 vom jungen Architekturstudenten Dominik Gehmaier. In einer kleinen regionalen Tischlerei stellt

Hier sieht man den Pitch des österreichischen Jungunternehmens Harmony & Care bei der Startup Show 2 Minuten 2 Millionen

Harmony & Care – Diese Plattform vereint Betreuungskräfte und Pflegebedürftige

Mittels einer Internetplattform die passende 24 Stunden Betreuung finden? Das österreichische Startup Harmony & Care hat sich zur Aufgabe gemacht Pflegebedürftigen den jeweils idealen Pfleger zu vermitteln. Mit wissenschaftlich fundierten Matching Methoden bringt das Kärntner Jungunternehmen jene Betreuungskräfte und Pflegebedürftige zusammen, die auch wirklich zusammen

Auf dieser Grafik sieht man Kinder die mit der innovativen Zahnbürste des österreichischen Jungunternehmens Playbrush Zähne putzen

Playbrush – Beim Zähneputzen die Zahnfee retten

Klingt wie ein Märchen, ist aber tatsächlich die Idee der drei Gründer des österreichischen Startups Playbrush. Was 2015 mit der Gründung der GmbH begann, setzte sich erfolgreich fort, nachdem das österreichische Jungunternehmen bei der Puls 4 Start-Up Show 2 Minuten 2 Millionen im Jahr 2016

Hier befindet sich ein Läufer mit Sportbekleidung des Jungunternehmens sanSirro.

sanSirro – Sportbekleidung einer neuen Generation

sanSirro, nein, wir meinen nicht das Fußballstadion, dass in Mailand steht und die beiden Vereine Inter und AC Mailand beheimatet, sondern das österreichische Startup aus der Steiermark. Hauptgeschäftszweig des von Hannes Steiner geführten Unternehmens ist die Produktion und der Vertrieb von individuell angefertigten Sporttextilien. Absolute

Hier sieht man die weltweit erste smart lamp erfunden vom österreichischen Jungunternehmen Luke Roberts

Start-up Luke Roberts: Die weltweit erste Smart Lamp

Luke Roberts ist ein österreichisches Startup, welches im Jahr 2014 von den Namensträgern Robert Kopka und Lukas Pilat gegründet wurde. Das Produkt des Jungunternehmens ist eine Schirmlampe, welche aus 300 einzelnen LEDs besteht und mit speziell entwickelten Linsen arbeitet. Diese Konstellation erlaubt es verschiedenste Farben,

Hier sehen Sie Sextoys die für Nachhaltigkeit in den österreichischen Schlafzimmern sorgen des Startups Wooden Star

Wooden-Star – Wie Nachhaltigkeit den Sextoy Markt erobert

Sextoys wie Dildos, Peitschen, Vibratoren und Co sind kein unbeschriebenes Blatt mehr in der heutigen Zeit. Immer öfter finden Hilfsmittel, die zum Höhepunkt führen, in den österreichischen Schafzimmern Verwendung. Materialien, die man mit „Spielzeug fürs Schlafzimmer“ verbindet sind Latex, Lack, Leder und Gummi. Von Nachhaltigkeit

Hier sehen Sie einen Ausschnitt des Werbespots eines der erfolgreichsten Startups in Österreich

Tractive Werbespots nun auch im TV zu sehen

Vor ca. zwei Monaten wurde der erste Tractive TV Spot auf der Facebook Page des oberösterreichischen Startups veröffentlicht, zwei weitere folgten kurz darauf. Zusätzlich wurden die Spots auf der Video Plattform Youtube zur Verfügung gestellt. Nun macht Tractive auch im TV auf sich aufmerksam. Tractive

Domainumzug leicht gemacht

5 Tipps, die Sie bei einem Providerwechsel unbedingt beachten sollten Wussten Sie, dass die Angst vor dem Domainumzug einer der häufigsten Gründe dafür ist,  dass Kunden, die eigentlich schon lange mit ihrem Provider unzufrieden sind, zähneknirschend doch bleiben? Oder aber, sie registrieren, was aus SEO-Sicht